Die richtige Lauftechnik – von Kindern kannst du sie lernen

Wer will gute Läufer sehen? Der muss zu den Kindern geh’n. Tatsächlich! Niemand beherrscht die richtige Lauftechnik so gut wie unsere eigenen Kinder. Wir zeigen dir in diesem Beitrag, worauf es ankommt. Vielleicht willst du außerdem das MyGoal Training® für Laufanfänger kennenlernen.

Wann immer wir Kinder bei Laufwettkämpfen beobachten, fällt uns auf, wie natürlich und dynamisch der Laufstil von vielen ist. Kaum fällt der Startschuss, gibt es kein Halten mehr. Bei Kinderläufen herrscht klar der Drang nach vorn. Abdruck, Kniehub, Streckung … einfach perfekte Lauftechnik. Wer sich hier etwas abschaut, braucht über Pronation und anderes Läuferlatein nicht mehr nachdenken! Laufen ist einfach und kinderleicht!

Die richtige Lauftechnik
Streckung, Kniehub, passiver Fuß zeigt nach unten. So wie dieser Junge zeigen Kinder die richtige Lauftechnik.

Die richtige Lauftechnik haben Erwachsene nur verlernt

Schau bei nächster Gelegenheit einfach mal genauer hin! Du wirst feststellen, dass Kinder zwischen 5 und 10 Jahren ganz anders laufen als die meisten Erwachsenen. Unverkrampft und locker spurten sie los, dynamisch wie jahrlang trainierte Leichtathleten. Besonders sehenswert sind diese Details, die auch deine Lauftechnik verbessern:

  • energischer Armeinsatz,
  • extreme Streckung des hinteren Beines in der Abdruckphase,
  • betonter Knie- und Fersenhub (bei manchen Kindern sieht es aus, als machten sie ein betontes Lauf-ABC!),
  • sauberer Fußaufsatz im Vorfuß- oder Mittelfußbereich.

Uns ist außerdem aufgefallen, dass offenbar Kinder mit einfachen Sportschuhen besser laufen. Die stark gedämpften Schuhe aus dem Regal der Erwachsenen verführen auch jüngere Läufer zum Fersenlaufen, was beim Laufen aber bremst und außerdem eine häufige Ursache für Gelenkbeschwerden ist. Barfuß würde, außer beim Gehen, niemand mit der Ferse zuerst aufsetzen, denn das wäre auf hartem Untergrund sehr schmerzhaft. Du kannst es beim Barfuß-Training ja mal ausprobieren. Du wirst automatisch in die richtige Lauftechnik wechseln.

Fotogalerie zur richtigen Lauftechnik

Also, beim nächsten Familien-Laufereignis mal eine Fotoserie oder ein Video drehen, damit Mutter oder Vater sich davon eine Scheibe abschneiden können!

Übrigens: Wer Kindern etwas Gutes tun will, der lässt sie im Sommer viel barfuß laufen. Sie verlernen die natürlichen Laufanlagen sonst genau so schnell wie wir.

Den Laufstil verbessern für eine richtige Lauftechnik

Du kannst deinen Laufstil schrittweise verbessern. Das gelingt allerdings nicht durch bloßes Laufen. Diese Maßnahmen gehören deshalb in dein Training für die richtige Lauftechnik:

  • Gymnastik- und Athletik-Training
  • Lauf-ABC
  • Barfußtraining
  • Tempoläufe

Umstellen solltest du vor allem den Fußaufsatz. Fersenlaufen (Abrollen) ist unökonomisch und schädlich für die Gelenke. Vor allem Knie und Hüfte leiden darunter. Leider fördern viele Laufschuhe eine falsche Lauftechnik durch eine zu große Dämpfung der Sohle und durch eine zu große Sprengung. Das ist der Höhenunterschied der Sohle zwischen Ferse und Vorfuß.

Um ein Gefühl für die richtige Lauftechnik zu bekommen, empfehlen wir kurze Barfußläufe bzw. Lauf-ABC ohne Schuhe. Du wirst selbst merken, dass es unmöglich ist, beim Laufen über die Fersen abzurollen. Das wäre barfuß einfach zu schmerzhaft.

Wichtig für einen effizienten Laufstil ist außerdem eine stabile Rumpfmuskulatur. Einer der Gründe, warum sich der natürliche Laufstil auch bei Kindern schnell verliert, ist vermutlich das viele Sitzen. Wir sind gespannt auf deine Erfahrungen. Wie konntest du deine Lauftechnik verbessern?

Jetzt loslegen! Mit 14 Tagen Probetraining. Lerne das MyGoal Training® kostenlos und unverbindlich kennen! Wir organisieren 2 Wochen lang dein Training, inklusive App und immer im persönlichen Trainerkontakt. Ohne weitere Vertragsbindung.