Testwettkämpfe in der Marathonvorbereitung

Für Marathonläufer dienen 10 km oder Halbmarathon-Läufe als Formtest für größere Ziele. Dabei geht es nicht immer um maximale Leistung sondern um Übung für den großen Tag. Wie gehst du Testwettkämpfe in der Marathonvorbereitung richtig an und holst dir so zusätzliche Motivation für die nächsten Aufgaben?

MyGoal Training® | Testwettkämpfe laufen
Ein Volkslauf im Frühling ist der ideale Start in die Laufsaison und als Testwettkampf eine erste Standortbestimmung für die weiteren Ziele – MyGoal-Trainerin Anke beim Schneeglöckchenlauf Ortrand

Testwettkämpfe in der Marathonvorbereitung

Welche Strecken sind geeignet? Wie schnell solltest du laufen? Ist die Altersklassenwertung jetzt überhaupt dran? Trainingswettkämpfe sind wichtig. Sie bringen dir Erfahrung und überprüfen deinen Leistungsstand. Wir zählen sie zum Training und teilen sie in verschiedene Kategorien ein. Ein C-Wettkampf in der Marathonvorbereitung kann zum Beispiel ein 10 km-Lauf sein. Ziel ist es, Grenzen anzutesten aber nicht zu überschreiten.

Außerdem bringen sie Abwechslung in den Trainingsplan. In jeder Region gibt es viele schöne Laufveranstaltungen, die sich für einen Formtest vor dem Marathon oder einem Triathlon eignen. Wir möchten dir ein paar Varianten vorschlagen:

Besonders geeignet sind kleinere, überschaubare Wettkämpfe, bei denen die Startgelder das Budget schonen. Damit’s Spaß macht, solltest du darauf achten, ob dir ein Lauf vom Ambiente, von der Streckenführung oder durch seine gute Organisation gefällt. Einen Teil der Vorbereitungswettkämpfe kannst du mit Trainingspartnern durchaus selbst organisieren.

Typische Testwettkämpfe für Marathonläufer

  • 5-10 km Läufe (Tempoläufe)
  • 15-30 km Läufe (Grundlagen Ausdauertests im Wettkampf)
  • Landschafts- und Crossläufe
  • Coopertest (12 min Leistungstest)
  • Halbstunden- und Stundenlauf

Hier geht es vorrangig nicht um Zeiten und Platzierungen sondern um möglichst positive Erfahrungen auf dem Weg zu deinem Marathon. Um den Ehrgeiz in Vorbereitungswettkämpfen etwas zu bremsen, hilft ein mentaler Trick. Versuche auch über 10 km dein Marathontempo zu erspüren. Wie schnell könntest du noch drei Stunden länger laufen? Ausgehend von diesem Gefühl kannst du eine kleine „Schippe drauflegen“ und beides erreichen: eine gute Zielzeit und mehr Motivation für die späteren 42,195 km. Wer im Vorbereitungswettkampf völlig erschöpft ohne jede Reserven im Ziel nach Luft schnappt, der ist vielleicht einen guten Zehner gelaufen – aber gibt das wirklich Zuversicht für Kilometer 34…37…?

Wir plädieren also für wohldosierte Trainingswettkämpfe. Sie sind Bestandteil des Trainingsplans steigern richtig angewendet Leistung und Motivation. Viel Erfolg in der Marathonvorbereitung!

1 Gedanke zu “Testwettkämpfe in der Marathonvorbereitung

Kommentare sind geschlossen.