Was ist so faszinierend am Triathlon?

Ein Trend seit vielen Jahren: Faszination Triathlon! Schwimmen, Radfahren und Laufen in einem Wettkampf sind eine besondere Herausforderung für jeden Athleten. Ob bei einem lokalen Einsteiger-Rennen oder bei einer internationalen Großveranstaltung: Wer gleich 3 Aufgaben auf einmal – das heißt nacheinander – meistert, hat sich die ganz besondere Gänsehaut im Ziel verdient. Was macht diesen Sport so faszinierend und wie kannst du einsteigen?

Faszination Triathlon schon am Schwimmstart
Massenstart bei einem Ironman-Triathlon – Kampf um jeden Zentimeter Wasser.

Was ist ein Triathlon?

Als Triathlon wird also die Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen bezeichnet. Alle 3 Disziplinen werden dabei nacheinander absolviert. Legendär geworden ist der Triathlon durch den Ironman Hawaii mit seinen 3,8 km Schwimmen im Pazifik, 180 km Radfahren bei oft heftigem Wind in der Lavalandschaft der Insel Kona und dem abschließenden Marathonlauf über 42 km in der flirrenden Hitze der Vulkaninsel. Das ist aber bei weitem nicht die einzige Variante. Wir haben hier für dich eine Übersicht zu den Triathlon Distanzen zusammengestellt.

Es heißt, wer sich einmal mit dem Triathlonvirus „infiziert“ hat, der landet irgendwann beim Ironman. Nun gut, nicht jeder setzt sich einen Langdistanz-Triathlon zum Ziel. Auch die olympische Distanz (1,5 km Schimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen) oder Einsteiger- und Volkssport-Triathlons werden immer beliebter. Das liegt nach unserer Erfahrung einfach daran, dass kaum eine Sportart so viel Abwechslung und persönliche Herausforderung bietet wie Triathlon.

Die Faszination Triathlon kommt aus der Abwechslung

Bei Einsteiger-Wettbewerben kommen Volkssportler auch ohne teures Rennrad oder Neoprenanzug wie auf dem Foto von der Startwelle eines Triathlons auf ihre Kosten. Jeder, der einen gefinisht hat, wird die besondere Atmosphäre bestätigen, die hier herrscht. Diese Mischung aus Ehrgeiz, Grenzen austesten und auch erfahren und letztlich für hartes Training belohnt werden.

Für den Einstieg empfehlen wir kurze Volkssport-Triathlons oder Staffelwettbewerbe

Bis zum Start bei einem Triathlon müssen keine zwei oder drei Jahre vergehen. So viel Vorbereitungszeit rechnen vernünftige Athleten für ihren ersten Ironman zum Beispiel ein. Eine gute Alternative sind Volkssport-Triatlons mit sehr kurzen Distanzen, z.B. 150 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 2 km Laufen. Es gibt viele regionale Veranstaltungen dieser Art. Die Faszination Triathlon lässt sich auch im Team erleben, als Staffel mit je einem Schwimmer, Radfahrer und Läufer.

Faszination Triathlon auch in der Staffel
Es geht auch in Badehose – am Start eines Volkssport-Triathlons in der Lausitz.

Training für einen Triathlon

Dein Trainingsplan Triathlon sollte neben der Ausdauer viel Wert auf Technik in den drei Einzeldisziplinen legen. Wir wollen Dir dabei helfen, den Triathlon zum Tag Deines Lebens zu machen, denn ein Finish bei einem solchen Wettbewerb ist immer ein unvergessliches Erlebnis. Deshalb haben wir ein Konzept entwickelt, das ein alltagstaugliches, individuelles Training ermöglicht. Aber auch in anderen Ausdauersportarten sind wir zu Hause.

Verletzungsfrei trainieren, ist ein wichtiges Anliegen von MyGoal. Wir empfehlen Triathleten deshalb die Mitgliedschaft in einem örtlichen Triathlonverein der Deutschen Triathlon Union (DTU), um im Übrigen auch beim Training und in Wettkämpfen über die Sportversicherung des Vereines gut abgesichert zu sein.

Komm gesund ins Ziel!

Image Credits: Schwimmstart Ironman: Pieter Smith, flickr cc, Knappenman: privat