Alternativtraining Skilanglauf

Der Trainingsplan zeigt eine Lauf- oder Radeinheit, doch Straßen und Wege sind verschneit. Warum nicht den kurzzeitigen Ausflug in eine andere Sportart wagen? Skilanglauf ist aufgrund seiner Komplexität ein perfektes Alternativtraining. Die Grundlagen sind leicht zu erlernen. Die Ausrüstung ist preiswert oder kann gemietet werden und du kannst die Trainingsintensitäten genauso variabel gestalten wie bei einem Lauf- oder Radtraining.

Mit MyGoal Training® das große Ziel erreicht

Lies, was unsere Athleten erreicht haben, nachdem sie von irgendeinem Trainingsplan auf die individuelle Betreuung von MyGoal Training® umgestiegen sind! Zu den Erfolgsstorys.

Persönliches Training sofort beginnen

Mehr Struktur für dein Training. Die ersten 2 Wochen sind kostenlos und unverbindlich. Alles ohne Abo!

Anmeldung zum Training mit App-Zugang

Registriere deine E-Mail-Adresse für den kostenlosen Zugang zur MyGoal Training WebApp.

Erstes Trainergespräch vorbereiten

Wir sprechen persönlich mit jedem Athleten. Gib uns dafür bitte die richtigen Informationen.

  • Trainingsziel
  • Benutzer
  • Kontakt

Dein Trainingsziel

Sportart

Ziel mit deinen Worten

Registrieren

E-Mail

Persönliche Angaben

Vorname

Nachname

Telefon (evtl. mit Ländervorwahl)

Beste Erreichbarkeit

MyGoal Training® | Skilanglauf
Skilanglauf ist ein ideales Alternativ-Training für Läufer und Triathleten. Die klassische Technik reicht aus.

Skilanglauf als vielseitiges Training

Skilanglauf beansprucht ca. 90 % der großen Muskelgruppen. Beine und Rumpf, aber auch Arme und Schultern werden durch den Stockeinsatz effektiv gekräftigt. Durch die Gleitbewegung entsteht ein zusätzlicher Reiz für die Koordination und es macht das Training besonders gelenkschonend und damit zu einer Sportart mit geringem Verletzungsrisiko.

Die Belastung kann beim Skilanglauf so gesteuert werden, dass sowohl lange Einheiten im Grundlagenbereich als auch Einheiten mit kurzen, starken Belastungsspitzen absolviert werden können. Im Trainingsplan für Triathlon ist Skilanglauf also eine abwechslungsreiche Alternative für die Wintermonate.

Das gehört zur Langlauf-Ausrüstung

Zur Ausrüstung gehören Ski, Skischuhe, Stöcke sowie entsprechende Kleidung. Letztere stellt Triathleten vor keine große Herausforderung. Die Kleidung sollte funktionell, also atmungsaktiv sein und du solltest dich nach dem „Zwiebelprinzip“ anziehen, also mehrere Schichten übereinander. Sicher findest du unter deiner Laufbekleidung das Passende. Die Ski können verschiedene Längen haben. Je nach Technik beträgt die optimale Skilänge Körpergröße plus 15 cm (Skating-Technik) bzw. Körpergröße plus 25 cm (klassische Technik). Je nach Bindungssystem und Technik benötigst du entsprechende Skischuhe. Diese sollten unbedingt passen, einen guten Halt und Stabilität geben. Die Skistöcke gibt es in verschiedenen Materialien. Sie werden aus Aluminium und Carbon hergestellt. In Skigebieten kann das Material ausgeliehen werden. Solltest du dich für den Kauf einer Ausrüstung entscheiden, empfiehlt es sich, ein Sportfachgeschäft mit entsprechender Ski-Abteilung aufzusuchen.

Dein Skilanglauf-Revier

Wo nun also Skilanglaufen? Triathlet Maik Petzold z.B. tut es im Bayrischen Wald oder wenn Zeit und Schneefall es erlauben auch in den heimischen Hügeln rund um Bautzen. Ein Tages. oder Wochenendausflug ins Gebirge lohnt sich! Mit etwas Glück gibt es auch im Flachland im Winter die Chance zum  Skilanglauf. Oder du planst deinen Urlaub mal nicht in der Sonne, sondern in einem schneesicheren Langlaufgebiet. Auf jeden Fall ist Skilanglauf den „Seitensprung“ in eine andere Sportart wert. Man erhält ein völlig neues Körpergefühl und du lernst Lauf- und Radstrecken mal aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Skilanglauf gehört bei vielen Triathlon-Profis genauso zur Saisonvorbereitung wie Laufen, Krafttraining und Schwimmen. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Danke, dass du hier warst. Wie wäre es, wenn du gleich mit dem Training beginnst? Bringe 2 Wochen kostenlos mit MyGoal Training® mehr Struktur in dein Training!